Märklin Dampflokomotive - BR 86 - Artnr. 3096
 
Vorbild
 
 
Modell
 
 
OVP
 
 
Bilder für CS2 und WDP
 
Bild für die CS-2:
Bild für WinDigiPet:
 
Beschreibung
 
Epoche nach NEM: 3
Artikelnummer: 3096
UVP Erscheinungsjahr: 43,10 €
Baureihe: 86
Bahngesellschaft: DB=Deutsche Bundesbahn
Einsatz als: Dampf-Güterzug-Tenderlokomotive
Höchstgeschwindigkeit: 80 Km/h
Gehäuse: Kunststoff schwarz
Fahrgestell: Guss schwarz
Antrieb: Analog
Motor: Großer Scheiben Kollektor  Motor (LFCM=Large Flat Collector Motor)
Angetriebene Achsen: 1 und 3 Stück über Kuppelstangen
Achsenfolge: 1' D 1'
Gewicht: 316 Gramm
Länge über Puffer: 158 mm
Decoder ab Werk nein
Adresse ab Werk: keine
Funktionen der F-Tasten:
F0= F1= F2=
F3= F4= F5=
F6= F7= F8=
F9= F10= F11=
F12= F13= F14=
F15= F16=  
Variante 3096.01: Bauzeit 1971
Lok mit Betriebsnummer 86 173

Das schwarze Kunststoffgehäuse mit Dachaufbau und Kohlenachbildung im Tenderkasten, besitzt keine Windleitbleche am Kessel. Der Kamin ist nicht für einen Rauchgenerator vorbereitet. Auf dem Kessel befinden sich neben Schlot, noch vier Dome und angespritzte Leitungen. Die Fenster des Führerstandes bestehen aus transparentem Kunststoff. Alle Aufschriften sind weiß aufgedruckt. Die Betriebsnummern 86 173, der DB-Kekse, sowie die Aufschrift Bw Stuttgart und BD Stuttgart befinden sich auf erhabenen Flächen. Die Lokomotive verfügt über ein Dreilichtspitzensignal, was nicht mit der Fahrtrichtung wechselt. Die Lampen vorne besitzen keine Lampenbügel. Die untere Teil des Gehäuses ist kantig und seitlich rot lackiert. Die Handläufe und Griffstangen sind separat angesetzt.
Das rote Gußfahrgestell mit einer direkt und drei über Kuppelstange angetriebenen Achsen, verfügt über einen Vor- und Nachläufer. Alle Speichenräder sind rot lackiert. Die Haftreifen befinden sich auf dem hinteren Radsatz. Alle Treibradsätze haben kleine Gegengewichte. Das Gestänge ist rot hinterlegt und verfügt über einen Kreuzkopf vom Typ 5. Die Schieberschubstange ist aus vernickeltem Draht gefertigt. Die Zylinderblöcke sind schwarz mit einer erhabenen runden Fläche.
Die Maschine besitzt zwei rot lackierte Kessel zwischen den Treibrädern in der Mitte. Die beidseitig verbaute Telexkupplung entspricht dem Typ 11B.
Variante 3096.02: Bauzeit von 1972 - 1973
Lok mit Betriebsnummer 86 173

Ausführung wie Variante 3096.01, jedoch sind nur noch der DB-Keks und die Betriebsnummern auf erhabenen Flächen vorzufinden. Alle anderen Aufschriften sind auf die glatte Fläche gedruckt.
Die Kessel zwischen den mittleren Treibräder sind nun schwarz lackiert.
Variante 3096.03: Bauzeit von 1974 - 1976
Lok mit Betriebsnummer 86 173

Ausführung wie Variante 3096.02, jedoch bekommen nun die beiden unteren Stirnlampen Bügel über ihr Fassung.
Variante 3096.04: Bauzeit von 1977 - 1982
Lok mit Betriebsnummer 86 173

Ausführung wie Variante 3096.03, jedoch bekommt die vorletzte Treibachse große Gegengewichte.
Variante 3096.05: Bauzeit 1982
Lok mit Betriebsnummer 86 173

Ausführung wie Variante 3096.04, jedoch gibt es nun einen neuen Kreuzkopf vom Typ 6A für das Gestänge.
Variante 3096.06: Bauzeit von 1982 - 1990
Lok mit Betriebsnummer 86 173

Ausführung wie Variante 3096.05, jedoch ist die Schieberschubstange nun aus vernickeltem Blech gefertigt und rot hinterlegt.
Variante 3096.07: Bauzeit von 1990 - 1996
Lok mit Betriebsnummer 86 173

Ausführung wie Variante 3096.06, jedoch bekommt die Lokomotive nun eine neue Betriebsnummer 86 128. Die Griffstangen bestehen jetzt aus brüniertem Draht. Der vorletzte Treibradsatz hat wieder kleine Gegengewichte.
Variante 3096.08: Bauzeit 1981
Lok mit Betriebsnummer 86 578

Ausführung wie Variante 3096.04, jedoch für die Mannesmann-Röhren- Güterzugpackung 2854, bekommt die Lokomotive eine neue Betriebsnummer 86 578. Die vorletzte Treibachse bekommt große Gegengewichte. Die Kupplung wird auch in den Typ 6D geändert.
Variante 3096.09: Bauzeit 1982
Lok mit Betriebsnummer 86 578

Ausführung wie Variante 33096.08, jedoch für die Mannesmann-Röhren- Güterzugpackung 2854, wird der Kreuzkopf nochmals geändert in den Typ 6A
Variante 3096.10: Bauzeit von 1982 - 1985
Lok mit Betriebsnummer 86 578

Ausführung wie Variante 3096.09, jedoch wird nun die Schieberschubstange aus gestanztem und rot hinterlegtem Blech gefertigt und montiert.
Variante 3096.11: Bauzeit von 2001 -
Lok mit Betriebsnummer 86 582

Ausführung wie Variante 3096.06 jedoch für die Güter und Personenzugpackungen 29535, 29536, 29537 so wie 29538 wurde an der Lokomotive der vorletzte Treibradsatz mit großen Gegengewichten ausgestattet. Die Speichenräder sind nun brüniert. Die Kreuzköpfe entsprechen nun dem Typ 6C. Die Schieberschubstange ist nun aus gestanztem und rot hinterlegtem Blech gefertigt und montiert. Die Lokomotiven verfügen nun über einen Delta Decoder. Last but not least, bekommen die Lokomotiven für diese Garnituren eine neue Betriebsnummer 86 86 582. Die Telexkupplung wurde auch durch einen Typ  11B ersetzt.
 
Verschleißteile & Ersatzteile
 
Bezeichnung Menge Bestellnummer
Haftreifen: 2 Stück 7153
Schleifer: 1 Stück 7164
Pantograph: Nicht vorgesehen! Nicht vorgesehen!
Leuchtmittel: 2 Stück 610040
Bürsten: 1 Satz 600300
Fahrrichtungsschalter: 1 Stück 22970
Schaltschiebefeder: 1 Stück 7194
Kupplung: 2 Stück 244560
Raucheinsatz: Nicht vorgesehen! Nicht vorgesehen!
 
Digitaler Umbausatz Hochleistungsantrieb (HLA) LFCM
 
Bezeichnung Menge Bestellnummer
Digitaler HLA-Motor-Umrüstsatz: 1 Stück 60944
Anker 5 polig mit 8 Zähnen: 1 Stück 210888
Motorschild: 1 Stück 210881
Permanentmagnet: 1 Stück 210882
Motorbürsten: 1 Satz 601460
Zylinder-Schraube 3,0 X 12 mm: 2 Stück 784810
Lötfahne als Massestützpunkt: 1-2 Stück je nach Bedarf 212230
Entstördrosseln 3,9µH: 2 Stück 516520
Steckfassung für Steckbirnchen: 2 Stück 604180
Lampenhalter für Steckbirnchen (alternativ): 2 Stück 276770
Steckbirnchen 16 - 22 Volt: 2 Stück 610080
Rauchgenerator: Nicht vorgesehen! Nicht vorgesehen!
Hinweis zum Umbau auf HLA:

Wurde von mir noch nicht Umgebaut!
 
 
Digitaler Umbausatz nur mit Permanentmagnet LFCM
 
Bezeichnung Menge Artikelnummer
Märklin 1 Stück 220560
ESU 1 Stück 51960
TAMS 1 Stück 70-04100-01
 
Unterlagen
 
Bezeichnung Download
Ersatzteilblatt: klick zum öffnen
Betriebsanleitung: klick zum öffnen
 
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller Angaben,
so wie die Lieferfähigkeit der o. g. Ersatzteile,
übernehme ich weder eine Haftung noch eine Garantie !!!

Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, werden diese
nach kurzer Info von Ihnen, sofort korrigiert.
 
Stand 2014-02-22
!! keine Navigation vorhanden? Hier klicken !!