Märklin Dampflokomotive - BR 38 - Artnr. 3098
 
Vorbild
 

 
Modell
 
OVP
 
Bilder für CS2 und WDP
 
Bild für die CS-2:
Bild für WinDigiPet:

 
Beschreibung
 
Epoche nach NEM: 3
Artikelnummer: 3099
UVP Erscheinungsjahr: ??,?? €
Baureihe: 38 frühere P8
Betriebsnummer:  38
Bahngesellschaft: DR=Deutsche Reichsbahn
Einsatz als: Personenzug-Schlepptender-Lokomotive
Höchstgeschwindigkeit: vorwärts 100 Km/h rückwärts 85 Km/h
Fahrgestell: Guss schwarz
Gehäuse: Guss schwarz
Antrieb: Analog
Motor: Kleiner Scheiben Kollektor Motor (SFCM=Smal Flat Collector Motor)
Angetriebene Achsen: 3
Achsenfolge: 2' C
Gewicht: 450 Gramm
Länge über Puffer: 237 mm
Decoder: nein
Adresse ab Werk: keine
Funktionen der F-Tasten:
F0= F1= F2=
F3= F4= F5=
F6= F7= F8=
F9= F10= F11=
F12= F13= F14=
F15= F16=  
Variante 3099.01: Bauzeit von 1977 - 1978
Lok mit Betriebsnummer 38 3553

Das schwarze Gußgehäuse besitzt auf dem Kessel 2 Dome und einen Schlot. Der Schornstein ist nicht für einen Rauchsatz vorgesehen. Am Kessel sind vorne kleine Wagner Windleitbleche montiert. Die Fenster sind nicht verglast. Im Führerstand befindet sich die eine schwarz lackierte Steuerungsattrappe. Die Lokomotive besitzt ein vorderes funktionierendes Dreilichtspitzensignal. Die Aufschriften sind in weiß auf ebenen Flächen aufgedruckt. Die Betriebsnummer ist auf erhabener Fläche weiß aufgedruckt. Die untere Teil der Lokomotive ist Kantig rot lackiert.
Das schwarze Gussfahrgestell besitzt drei angetriebene Achsen mit roten Speichenräder. Alle Achsen werden über Zahnräder direkt angetrieben und sind mit einer Treibstange verbunden. Das Gestänge ist rot hinterlegt. Der Vorläufer ist Zweiachsig, mit roten Speichenräder. Die Haftreifen befinden sich auf der auf den Rädern der vorderen Treibachse. Der Vordere Teil des Fahrgestell ist rot gehalten und die Zylinder in schwarz. Bremsattrappen und Sandrohre fehlen gänzlich. Die Kupplung an der Lokomotive ist vom Typ 6E.
Unter dem hinteren Führerstand befindet sich ein Dorn zur Aufnahme der Tenderdeichsel.
Der Kastentender vom Typ 2' 2' T 21,5, besteht aus Kunststoff. Die Blenden bestehen aus rotem Kunststoff. Beide Drehgestelle sind starr und nicht beweglich. Die Radsätze bestehen aus roten Speichenräder.Alle Aufschriften sind auf flachen Flächen weiß aufgedruckt. Die angedeutete Dreilichtschlussbeleuchtung ist ohne Funktion. Alle Anbauteile sind mit angegossen. Die verbaute Kupplung des Tenders entspricht dem Typ 6B.
Variante 3099.02: Bauzeit von 1979 - 1988
Lok mit Betriebsnummer 38 3553

Ausführung wie Variante 3099.01, jedoch ist die Betriebsnummer nun auch auf einer ebenen Fläche aufgedruckt..
Variante 3099.03: Bauzeit von 1988 - 2003
Lok mit Betriebsnummer 038 772-0

Ausführung wie Variante 3099.02 jedoch wurde die Lokomotive mit Witte Windleitblechen ausgestattet und bekam den DB-Keks. Zu dem besitzt sie nun eine neue Betriebsnummer 038 772-0.
Variante 3099.04: Bauzeit 1994
Lok mit Betriebsnummer 38 3553

Ausführung wie Variante 3099.03 jedoch für die Kibri Zugpackung Nummer 0112 und Ausstellungsanlage 5112, bekam sie wieder ihre alte Betriebsnummer zurück und ihre großen Ohren bzw. Wagner Windleitbleche. Das Gussfahrgestell ist nun rot lackiert. Die Puffer tragen weiße Außenringe. Auf den Zylinderblöcken befindet sich nun ein Goldfarbenes Schild bzw. Emblem.
Variante 3099.05: Bauzeit von 1995 - 1996
Lok mit der Betriebsnummer 38 2545

Ausführung wie Variante 3099.04 jedoch für die Güterzugpackungen 2960 und 2961 60 Jahre H0 bekam die Lokomotive eine neue Betriebsnummer 38 2545. Der Kessel wurde mit goldfarbenen Kesselringen verziert. Für den DB-Keks kam nun das Märklin-Logo ran. Die Windleitbleche entfielen komplett. Desweiteren wurde die Lok mit einem Delta Decoder digitalisiert.
Variante 3099.06: Bauzeit 1996
Lok mit der Betriebsnummer 38 3384

Ausführung wie Variante 3099.05 jedoch für die SMDV-Güterzugpackung Bioland, mit der Artikelnummer 29435, erhielt die Lok abermals eine neue Betriebsnummer 38 3384. Das Märklin-Logo wurde wieder gegen den DB-Keks getauscht.
Variante 3099.07: Bauzeit 1997
Lok mit der Betriebsnummer 38 2147

Ausführung wie Variante 3099.06 jedoch für ein limitiertes Sondermodell 1997 Lahnstein Aktiv, wurde die Betriebsnummer wieder geändert in 38 2147. Sie bekam ihre Witte Windleitbleche zurück. Die Beschriftung an den Führerstandsseiten lautete, Deutsche Bundesbahn. Der Tender wurde mit einem Poster versehen. Der Deltadecoder verschwand wieder und ein elektronischer Fahrtrichtungsschalter wurde wieder eingebaut. Die goldenen Kesselringe und Schilder auf den Zylindern verschwanden ebenfalls.
Variante 3099.08: Bauzeit von 1998 - 2001
Lok mit der Betriebsnummer 038 382-8

Ausführung wie Variante 3099.07 jedoch für die Güterzugpackungen 29525 und 29526 durfte die Lokomotive sich wieder auf eine neue Betriebsnummer 038 382-8 einstellen. Der DB-Keks wurde wieder aufgedruckt. Als Gimmick wurde einen Imitation des Feuerscheins in der Feuertür des Führerstandes nachgebildet. Sie erhielt auch wieder einen Delta-Decoder.
Das Fahrgestell war auch wieder rot lackiert in dieser Variante.
Variante 3099."09": Bauzeit 1977
Lok mit der Betriebsnummer 38 3553

Ausführung wie Variante 3099.01 jedoch als Messepräsent mit montiertem K-Gle3is auf einem Holzsockel. Die Aufschrift auf dem Sockel ist Steam with Märklin 1977.

Habe ansonsten noch keine näheren Angaben zu dieser Lok-Variante gefunden!
 
Verschleißteile & Ersatzteile
 
Bezeichnung Menge Artikelnummer
Haftreifen: 2 Stück 7152
Schleifer: 1 Stück 7185
Pantograph: nicht vorgesehen nicht vorgesehen!
Leuchtmittel: 1 Stück 600150
Bürsten: 1 Satz 600300
Fahrrichtungsschalter: 1 Stück 208240
Schaltschiebefeder 1 Stück 7194
Kupplung Lokomotive: 1 Stück 224180
Kupplung Tender: 1 Stück 218420
Raucheinsatz: nicht vorgesehen! nicht vorgesehen!
 
Digitaler Umbausatz Hochleistungsantrieb (HLA) SFCM
 
Bezeichnung Menge Artikelnummer
Digitaler HLA-Motor-Umrüstsatz: 1 Stück 60943
Anker 5 polig mit 8 Zähnen: 1 Stück 210888
Motorschild: 1 Stück 224613
Permanentmagnet: 1 Stück 224615
Zylinder-Schraube 2,0 X 12 mm: 2 Stück 785140
Lötfahne als Massestützpunkt: 1 - Stück je nach Bedarf 212230
Entstördrossel 3,9µH: 2 Stück 516520
Steckfassung für Steckbirnchen: 1 Stück 604180
Lampenhalter für Steckbirnchen (alternativ): 1 Stück 276770
Steckbirnchen 16 - 22 Volt: 1 Stück 610080
Rauchgenerator: nicht vorgesehen! nicht vorgesehen!
Hinweis zum Umbau auf HLA:

Wurde von mir noch nicht umgebaut!
 
 
Digitaler Umbausatz nur mit Permanentmagnet SFCM
 
Bezeichnung Menge Artikelnummer
Märklin 1 Stück 220450
ESU (alternativ) 1 Stück 51961
TAMS (alternativ) 1 Stück 70-04200-01
 
Unterlagen
 
Bezeichnung Artikelnummer
Ersatzteilblatt: klick zum öffnen
Betriebsanleitung: Bitte hier wieder mal um eure Mithilfe, da ich eine diese nicht besitze bzw. habe.
 
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller Angaben,
so wie die Lieferfähigkeit der o. g. Ersatzteile,
übernehme ich weder eine Haftung noch eine Garantie !!!

Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, werden diese
nach kurzer Info von Ihnen, sofort korrigiert.
Stand 2012-03-12